Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Sienna Miller

© Maggie, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

29.04.2015

Sienna Miller Frauen sind oft stärker als Männer

„Es geht darum, eine Stimme zu haben, sich nicht überhören zu lassen.“

Los Angeles – Die britische Schauspielerin Sienna Miller ist der Ansicht, dass Frauen oft stärker sind als Männer. Deshalb wolle sie ihre zweijährige Tochter Marlowe Ottoline zu einer starken Frau erziehen.

„Es geht darum, eine Stimme zu haben, sich nicht überhören zu lassen, an sich selbst zu glauben, aber auch die eigene Verletzlichkeit zeigen zu können“, sagte sie im Interview mit dem People- und Lifestyle-Magazin „Gala“ (Ausgabe 19/15).

Den zweiten Vornamen ihrer Tochter habe sie mit Bedacht gewählt: „Wegen Lady Ottoline Morrell, die zur Clique um die Schriftstellerin Virginia Woolf gehörte. Das waren alles starke, unabhängige Frauen, die für ihren Intellekt und ihren Geist respektiert wurden.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sienna-miller-frauen-sind-oft-staerker-als-maenner-82815.html

Weitere Nachrichten

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Weitere Schlagzeilen