Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sicherheitsrat verurteilt Anschläge gegen Israel

© AP, dapd

24.02.2012

Terrorismus Sicherheitsrat verurteilt Anschläge gegen Israel

Prosor begrüßt die Erklärung.

New York – Der Weltsicherheitsrat hat die Anschläge auf israelische Diplomaten scharf verurteilt. Jeder Terrorakt sei unabhängig von Motiv, Täter und Zeitpunkt kriminell und nicht zu rechtfertigen, erklärte das höchste Gremium der Vereinten Nationen am späten Donnerstagabend in New York.

Der israelische UN-Botschafter Ron Prosor begrüßte die Erklärung und sagte: „Nach sieben Jahres des Schweigens hat der Rat endlich den Terrorismus verurteilt, dem das israelische Volk jeden Tag ausgesetzt ist.“ Am 13. Februar waren bei einem Anschlag in Indien die Frau eines israelischen Diplomaten und ihr Fahrer verletzt worden. Am selben Tag wurde ein geplanter Anschlag in Georgien vereitelt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sicherheitsrat-verurteilt-anschlaege-gegen-israel-41963.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Weitere Schlagzeilen