Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sicherheitsrat verurteilt Anschläge gegen Israel

© AP, dapd

24.02.2012

Terrorismus Sicherheitsrat verurteilt Anschläge gegen Israel

Prosor begrüßt die Erklärung.

New York – Der Weltsicherheitsrat hat die Anschläge auf israelische Diplomaten scharf verurteilt. Jeder Terrorakt sei unabhängig von Motiv, Täter und Zeitpunkt kriminell und nicht zu rechtfertigen, erklärte das höchste Gremium der Vereinten Nationen am späten Donnerstagabend in New York.

Der israelische UN-Botschafter Ron Prosor begrüßte die Erklärung und sagte: „Nach sieben Jahres des Schweigens hat der Rat endlich den Terrorismus verurteilt, dem das israelische Volk jeden Tag ausgesetzt ist.“ Am 13. Februar waren bei einem Anschlag in Indien die Frau eines israelischen Diplomaten und ihr Fahrer verletzt worden. Am selben Tag wurde ein geplanter Anschlag in Georgien vereitelt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sicherheitsrat-verurteilt-anschlaege-gegen-israel-41963.html

Weitere Nachrichten

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Botschaft der Türkei in Deutschland

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Türkei verstärkt Suche nach Regimegegnern in Deutschland

Die Türkei dringt verstärkt darauf, dass deutsche Sicherheitsbehörden hierzulande Regimekritiker wie zum Beispiel Anhänger der Gülen-Bewegung verfolgen. Zu ...

Flüchtlingslager Idomeni

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU schickt weniger Flüchtlinge in die Türkei als vereinbart

Die EU-Staaten schicken nur einen Bruchteil der Flüchtlinge in die Türkei zurück, die nach dem sogenannten "Flüchtlings-Deal" mit Ankara eigentlich ...

Weitere Schlagzeilen