Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Shoppen für die „persönliche Marke

© dapd

13.01.2012

Winterschlussverkauf Shoppen für die „persönliche Marke“

Stilberaterin Lisa Pippus gelingt auch bei knapperen Zeiten ein Top-Outfit.

Berlin – Es sieht aus wie nach einer gigantischen Shopping-Tour: Pullis und T-Shirts stapeln sich auf einem Bett der gemütlichen Wohnung in Berlin-Moabit. Sie warten darauf, neu kombiniert zu werden, der Studentin Kerstin Kelly einen andern Look zu geben. Stilberaterin Lisa Pippus durchforstet die Schätze nach Stil, Farben und Formen, die der 33-Jährigen passen.

Neu investieren sollte diese wenig – „es sind knappere Zeiten“, sagt Pippus. Vielleicht ist aber beim anlaufenden Verkauf zu günstigen Preisen, dem Sale, genau das fehlende Teil für ein Top-Outfit dabei.

Neugierig schaut sich Pippus in der Wohnung um. Ein schwarzes Rosen-Tatoo schmückt die Tapete, eine lila-grün gemusterte Tagesdecke das Sofa. Daneben erhebt sich ein massiver Couchtisch aus Buchenfurnier. „Ich sehe Bodenständigkeit, aber auch eine gewisse Eleganz“, sagt die gebürtige Kanadierin, die seit nunmehr sieben Jahren als Stilberaterin tätig ist. Es spiegelt das wider, was Kelly der 53-Jährigen in einer Videoaufnahme sagte: Sie wolle offen, direkt und ambitioniert wirken – aber auch ein wenig mädchenhafter.

Zehn Jahre lang hat sie sich als Soldatin gegenüber ihren männlichen Kollegen behaupten müssen. Viermal schlug sie sich im Balkan durch. Der Spruch auf ihrer Mode-Collage, die sie für Pippus geklebt hat, erinnert an diese Zeit. Neben einem Foto-Model in Lederjacke, Rock, Leoparden-Strumpfhose und massiven Schuhen prangt in großen roten Buchstaben der Slogan „Das Ringen um Respekt“. Kelly pappt einen weiteren Spruch auf das Plakat: „Frau mit gewissen Vorzügen“ – das will sie in Zukunft mehr sein.

Dazu muss der Stil passen. Kelly wählt intuitiv 16 Töne aus mehreren Farbmustern aus, darunter Kupfer, Grasgrün, Bordeaux-Rot. Laut Farbtheoretiker Johannes Itten (1888-1967) sind es immer jene, die Haut, Augen und Inneres widerspiegeln. Anhand der Töne kann die Brünette unter sechs dominanten Farbcharakteristiken dem Typ „Deep“ zugeordnet werden – den tiefen Farben. „Sie sollte mitteltiefe und dunkle Farben in ihren Outfits kombinieren“, rät Pippus.

Kelly dreht sich in einer schwarzen Stoffhose, einem Baumwoll-Shirt und weißem Seidenschal vor dem Spiegel. Ein brauner Cashmere-Stoff hängt über ihre Schultern, so wie eine Strickjacke aussehen könnte. Ambitionierter wirkt das Outfit, als der Wollpulli, den sie vorher getragen hat. Doch richtig wohl fühlt sich Kelly nicht. „Sie muss ihre persönliche Marke entwickeln“, sagt Pippus. Nach zehn Jahren Uniform fällt das nicht leicht.

Doch dann wirkt das Outfit perfekt: Ein schwarzes Viskosekleid schmeichelt ihrer Eieruhr-Figur. Es wirkt einflussreicher als das Woll-Shirt. Die nach Meinung von Modeschöpfer Michael Michalsky „wichtigen Details“, der gemütliche Look der Schuhe, ein Schal und silberne Ohrringe, unterstreichen das direkte Auftreten. Das Outfit funktioniert auch mit einem Viskose-Shirt. „Wir brauchen vier neue Jersey-Tops in schwarz, braun, rostfarben und dunkelrot und drei einfache Schals, die leicht zu kombinieren sind“, notiert Pippus. Wie so häufig fehlten die Basics.

Pippus nimmt einen Schluck Wasser. Es heißt Kraft tanken für die Shopping-Tour. Es geht mit einem ziemlichen Tempo durch die Geschäfte. Das Umziehen muss zackig gehen: Sie will 25 bis 30 Teile in eine Umkleide mitnehmen, auch vom „Sale“, um günstig und exakt die fehlenden Stücke für das Top-Outfit zu ergattern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/shoppen-fur-die-personliche-marke-33906.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Alina Süggeler 2015

© Superbass / CC BY-SA 4.0

Alina Süggeler Nackt ja, aber nicht im „Playboy“

In ihrem aktuellen Video "Langsam" zeigt sich Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (31) komplett nackt - im Bad, im Bett, in einer surrealen Szene auf der ...

Weitere Schlagzeilen