Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Shell: Abdichtungsarbeiten an Öl-Plattform dauern an

© dts Nachrichtenagentur

15.08.2011

Ölleck Shell: Abdichtungsarbeiten an Öl-Plattform dauern an

Aberdeen – Die Abdichtungsarbeiten an der beschädigten Ölbohrplattform „Gannet Alpha“ in der Nordsee sind weiterhin in Gang und der Öl-Austritt ist noch nicht gestoppt. Wie der Mineralölkonzern Royal Dutch Shell am Montag mitteilte, gelangen derzeit täglich etwa 5 Barrel (etwa 800 Liter) Öl ins Meer. Insgesamt seien bislang rund 1.300 Barrel (mehr als 200 Tonnen) in die Nordsee vor der schottischen Küste geflossen.

Das ist eine größere Menge als bisher angenommen und verglichen mit zuvor in der Nordsee ausgetretenen Ölmengen „signifikant“, so die Einschätzung von Glen Cayley, Technischer Direktor für Erkundungs- und Produktionsaktivitäten von Shell in Europa. Die britischen Behörden stuften den Vorfall als die schlimmste Ölkatastrophe seit über zehn Jahren ein. An der Meeresoberfläche soll sich ein Ölteppich von rund einer Tonne gebildet haben. Caley erwartet jedoch, dass Wellen das Öl zerstäuben werden und es nicht auf die Küste treffen wird.

Die Plattform, die etwa 180 Kilometer östlich der schottischen Stadt Aberdeen liegt, ist weiterhin in Betrieb. Das Leck war nach Angaben von Shell am vergangenen Mittwoch entdeckt worden. Am Samstag hatte das Unternehmen den Öl-Austritt bestätigt, jedoch keine Angaben zur Größe des Vorfalls gemacht. Am Sonntag hieß es, auf dem Wasser treibe eine 31 Kilometer lange Ölschicht mit einer maximalen Breite von 4,3 Kilometern, die Lage sei jedoch „unter Kontrolle“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/shell-abdichtungsarbeiten-an-oel-plattform-dauern-an-26125.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen