Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Shaqiri kommt selbstbewusst zu Bayern

© dapd

09.02.2012

FC Bayern München Shaqiri kommt selbstbewusst zu Bayern

“Ich bin ein sehr polyvalenter Spieler und kann in der Offensive alle Position besetzen”.

Basel – Sehr selbstbewusst gab sich Xherdan Shaqiri bei seiner ersten offiziellen Medienkonferenz nach seinem Wechsel zum Fußball-Bundesligisten FC Bayern München. “Ich freue mich auf Bayern und habe Respekt vor der Konkurrenz dort. Wer mich aber kennt, der weiß: Auf dem Feld zeige ich keinen Respekt, dort will ich mich beweisen und bei den Bayern durchsetzen”, sagte der Schweizer, der bis zum Sommer noch für den FC Basel spielt, am Donnerstag. Über seine Rolle beim deutschen Rekordmeister hat sich der 20-Jährige noch keine großen Gedanken gemacht. “Ich bin ein sehr polyvalenter Spieler und kann in der Offensive alle Position besetzen. Ich werde meinen Platz schon finden.”

Bis zum Juni wolle er sich voll auf den FC Basel konzentrieren. Und er kenne auch kein Pardon im anstehenden Achtelfinale der Champions League. “Ob ich da Tore schießen darf? Ich muss da sogar Tore schießen, das ist meine Aufgabe”, sagte er. Dass mit der Bekanntgabe seines Transfers das Werben vieler Vereine um ihn zu Ende ging, erleichtert Shaqiri. “Nun haben die Spekulationen ein Ende. Ich wollte immer zu einem Topverein. Das habe ich geschafft.” Auf die Frage, ob Bayern nur eine Durchgangsstation sei, sagte der Basler: “Jeder weiß, dass der FC Barcelona mein Traumverein ist. Mal schauen, was die Zukunft bringt.”

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/shaqiri-kommt-selbstbewusst-zu-bayern-39042.html

Weitere Nachrichten

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Weitere Schlagzeilen