Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Serbien kauft Stahlwerk für einen Dollar

© AP, dapd

31.01.2012

Unternehmen Serbien kauft Stahlwerk für einen Dollar

Staat sucht einen neuen Investor.

Belgrad – Um 5.400 Arbeitsplätze zu retten, hat die serbische Regierung zum symbolischen Preis von einem Dollar dem Konzern U.S. Steel ein verlustträchtiges Stahlwerk abgekauft. Ministerpräsident Mirko Cvetkovik unterzeichnete am Dienstag den Kaufvertrag. Er bezeichnete den Kauf als einen durch die weltweite Wirtschaftskrise “erzwungenen Schritt”.

U.S. Steel kaufte das Werk in Smederevo, rund 60 Kilometer südöstlich von Belgrad, 2003 für 25 Millionen Euro und machte es durch weitere Millioneninvestitionen zum größten Exporteur des Landes. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete es allerdings einen Verlust von 56 Millionen Euro. Die serbische Regierung will nun auf die Suche nach einem neuen Investor gehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/serbien-kauft-stahlwerk-fuer-einen-dollar-37260.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen