Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

14 Verletzte bei Anti-Roma-Protesten

© AP, dapd

09.04.2012

Serbien 14 Verletzte bei Anti-Roma-Protesten

Bürgermeister von Belgrad verurteilt die Ausschreitungen.

Belgrad – Bei Anti-Roma-Protesten in einem Vorort der serbischen Hauptstadt Belgrad sind 14 Menschen verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, warfen Bewohner des Vororts Resnik mit Steinen auf Beamte, die die Aufstellung von Wohncontainern für Roma überwachen sollten. Bei den Zusammenstößen am Sonntag seien zwölf Polizisten und zwei Demonstranten verletzt worden. 20 Demonstranten seien festgenommen worden.

Die Roma-Familien sollen von einer Elendssiedlung in der Innenstadt in den Vorort umgesiedelt werden. Der Bürgermeister von Belgrad, Dragan Djilas, verurteilte die Ausschreitungen. Die Umsiedlung von 20 Roma-Familien nach Resnik würde „niemanden in Gefahr bringen“. In Serbien wohnen schätzungsweise 500.000 Roma, das sind etwa sieben Prozent der Bevölkerung. Sie sind häufig Schikanen von serbischen Rechtsextremisten ausgesetzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/serbien-14-verletzte-bei-anti-roma-protesten-49702.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen