Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

22.12.2014

Südkorea Hackerangriff auf Atomkraftwerke

Sensible Daten sollen nicht betroffen sein.

Seoul – Bislang unbekannte Täter haben sich bei einem Hackerangriff Zugang zu mehreren südkoreanischen Atomkraftwerken verschafft. Die Betreibergesellschaft der insgesamt 23 Atommeiler in Südkorea bestätigte den Hackerangriff. Sie machte „Kräfte, die soziale Unruhe entfachen wollen“ für den Angriff verantwortlich.

Sensible Daten sollen der Betreibergesellschaft zufolge nicht betroffen sein. In einer Mitteilung der Gesellschaft hieß es, dass die Sicherheit der Atomanlagen zu keinem Zeitpunkt gefährdet gewesen sei. „Das Kontrollsystem ist derart ausgerichtet, dass es keinerlei Risiko gibt“, sagte Südkoreas Vize-Energieminister Chung Yang Ho.

Hacker veröffentlichen seit Mitte Dezember Details über die südkoreanischen Atommeiler und fordern eine Schließung der Anlagen bis Weihnachten. Im Falle der Nicht-Schließung wollen die Angreifer weitere Datensätze veröffentlichen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/seoul-hackerangriff-auf-atomkraftwerke-in-suedkorea-76155.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen