Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Sensation auf Zypern

© dapd

08.03.2012

Champions-League Sensation auf Zypern

Barca und Nikosia im Viertelfinale.

Berlin – Der FC Barcelona und APOEL Nikosia stehen im Viertelfinale der Champions League. Die Katalanen fügten beim auch in der Höhe verdienten 7:1 (2:0) Bayer Leverkusen die höchste Europapokal-Niederlage der Vereinsgeschichte zu, Lionel Messi war mit fünf Treffern der alles überragende Mann. Der Argentinier erzielte seine Champions-League-Tore Nummer acht bis zwölf (25., 42., 50., 58. und 85.). Außerdem traf Tello zweimal für Barca (55. und 62.). Den Ehrentreffer markierte Karim Bellarabi in der 90. Minute.

Nikosia schaffte ebenfalls Historisches. Als erste zyprische Mannschaft zog APOEL mit einem 4:3-Sieg im Elfmeterschießen gegen Olympique Lyon in das Viertelfinale ein. Gustavo Manduca hatte bereits früh das Hinspiel-Resultat ausgeglichen (9. Minute), dabei war es auch nach 120 Minuten geblieben. Im Elfmeterschießen wurde Torwart Dionisis Chiotis mit zwei Paraden gegen Alexandre Lacazette und Michel Bastos zum Helden. Schon mit dem Einzug in die K.o.-Runde war Nikosia ein historisches Novum gelungen. Nun warten die ganz großen Gegner.

In Barcelona spielte vor 80.000 begeisterten Zuschauern nur eine Mannschaft mit einer Hauptperson: Bereits Messis Führungstreffer im Camp Nou war das Eintrittsgeld wert, als der Argentinier nach einem Traumpass von Xavi den Ball über Leno hinweg ins Tor lupfte. Sehenswert auch Messis zweiter Geniestreich: Nach Zuspiel von Andres Iniesta drang er in den Bayer-Strafraum ein und düpierte schließlich erneut Leno. Nach der Pause ging die Gala unvermindert weiter. Nach Pass von Cesc Fabregas lupfte er den Ball erneut über Leno, beim vierten Treffer musste er zur Abwechslung den Ball mal nur über die Linie schieben, den krönenden Schlusspunkt setzte er kurz vor Schluss aus 16 Metern.

So hoch hatte Bayer seit der Europacup-Premiere 1986/87 noch nicht verloren, die höchste Niederlage hatte es zuvor 2002 mit dem 2:6 bei Olympiakos Piräus gegeben.

Bereits am Dienstag hatten der AC Mailand und Benfica Lissabon als erste Mannschaften den Einzug ins Viertelfinale geschafft. Milan reichte eine 0:3-Niederlage beim FC Arsenal nach dem 4:0-Hinspielsieg hauchdünn zum Weiterkommen. Benfica setzte sich mit 2:0 gegen Zenit St. Petersburg durch (Hinspiel 2:3).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sensation-auf-zypern-44651.html

Weitere Nachrichten

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Weitere Schlagzeilen