Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Senioren

© dts Nachrichtenagentur

29.08.2012

Linke Senkung des Rentenbeitrags ist Mogelpackung

Massive Rentenkürzungen drohen.

Berlin – Der Bundesgeschäftsführer der Partei Die Linke, Matthias Höhn, hat die vom Bundeskabinett am heutigen Mittwoch auf den Weg gebrachte Senkung des Rentenbeitrags als Mogelpackung bezeichnet.

„Die Senkung des Rentenbeitrags ist eine Mogelpackung“, erklärte Höhn in Berlin. Für die Arbeitnehmer bringe die Beitragssenkung netto zwar acht Euro mehr im Monat. „Dafür drohen in den kommenden Jahren aber weiter massive Rentenkürzungen, weil die Renten langsamer als Löhne und Preise steigen“, warnte der Bundesgeschäftsführer der Linken und kündigte an, dass seine Partei „gegen dieses Gesetz entschiedenen Widerstand leisten“ werde.

Die Linken schlagen Höhn zufolge einen Verzicht auf weitere Beitragssenkungen vor und wollen stattdessen eine echte Rentengarantie. „Es muss per Gesetz festgeschrieben werden, dass das Sicherungsniveau der gesetzlichen Rente nicht weiter absinkt. Die Renten müssen wieder mit den Löhnen steigen“, forderte der Linken-Politiker.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/senkung-des-rentenbeitrags-ist-mogelpackung-56264.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen