Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Erwin Sellering

© über dts Nachrichtenagentur

06.04.2014

Sellering EU muss Politik gegenüber Russland überdenken

„Wir setzen auf Russland als Wirtschaftspartner.“

Berlin – Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) fordert die EU auf, ihre Politik gegenüber Russland zu überdenken. „Ich glaube, dass die EU gut beraten ist, langfristig Russland als starken Partner zu sehen und nicht als Konfrontationsgegner“, sagte Sellering in einem Interview der Zeitschrift „Super Illu“. Es sei kein Angebot der Zusammenarbeit an Russland gewesen, die Ukraine wie im Kalten Krieg zu behandeln.

Sellering weiter: „Für Mecklenburg-Vorpommern gilt: Wir setzen auf Russland als Wirtschaftspartner.“ Bei der diesjährigen Gesundheitskonferenz und im September beim Russlandtag sei Russland Partner. „Das ist lange geplant und daran halten wir fest – auch als deutliches Signal.“

Mit Absagen von Seiten der Wirtschaft rechne er nicht. „In solch einer zugespitzten Situation sollte man eher entschärfen und weiter miteinander reden. Das ist meine Linie“, so Sellering zu der Zeitschrift.

Unbesorgt äußerte sich der SPD-Politiker über die Abhängigkeit von russischen Erdgaslieferungen. „Russland und Nordstream haben sich bisher immer als sehr verlässliche Partner erwiesen. Ich sehe da keine Gefährdung“, sagte Sellering.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sellering-eu-muss-politik-gegenueber-russland-ueberdenken-70402.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen