Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

„Selbstverständlich habe ich Courtage bezahlt

© dapd

28.02.2012

Christoph Ahlhaus „Selbstverständlich habe ich Courtage bezahlt“

Staatsanwaltschaft durchsuchte Haus von Hamburgs Ex-Bürgermeister.

Hamburg – Die Hamburger Staatsanwaltschaft hat in der vergangenen Woche das Privathaus von Ex-Bürgermeister Christoph Ahlhaus (CDU) durchsucht. „Ja, das ist richtig“, sagte Ahlhaus der „Bild“-Zeitung“ (Mittwochausgabe). Hintergrund ist demnach eine anonyme Anzeige, wonach er keine Provision für das Haus gezahlt haben soll. Dies weist Ahlhaus zurück. „Selbstverständlich habe ich Courtage bezahlt.“ Er fügte hinzu: „Es ist alles absurd. Wir werden rechtliche Schritte gegen die ungerechtfertigten Vorwürfe einleiten.“

Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft bestätigte auf dapd-Anfrage Ermittlungen wegen möglicher Vorteilsnahme. Am 22. Februar seien drei Objekte durchsucht worden, darunter das Haus von Ahlhaus. Dokumente sowie Datenträger seien sichergestellt worden. Laut „Bild“ suchten die Ermittler auch das Büro einer Hamburger Makler-Firma auf. Dabei ging es offenbar um die Klärung der Frage, ob Ahlhaus‘ Frau Simone tatsächlich dort angestellt war.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/selbstverstaendlich-habe-ich-courtage-bezahlt-42977.html

Weitere Nachrichten

Rechtsextreme

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht 462 per Haftbefehl gesuchte Rechtsextreme auf freiem Fuß

In Deutschland sind nach Angaben der Bundesregierung 462 Personen auf freiem Fuß, die per Haftbefehl wegen rechtsmotivierter Straftaten gesucht werden. Das ...

London Bridge am 03.06.2017

© über dts Nachrichtenagentur

London Mehrere Tote bei mutmaßlichem Anschlag

Bei einem mutmaßlichen Anschlag in London sind am Samstagabend mehrere Menschen ums Leben gekommen. Gegen etwa 22 Uhr Ortszeit (23 Uhr deutscher Zeit) war ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Chaotische Szenen in London Weiterer Vorfall am Borough Market

Nachdem am Samstagabend ein Kleintransporter an der London Bridge in eine Fußgängergruppe gefahren ist, hat die Londoner Polizei einen weiteren Haupteinsatzort. ...

Weitere Schlagzeilen