Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

17.11.2009

Selbstmordrate unter US-Soldaten in diesem Jahr stark angestiegen

Washington – Die US-Armee hat in diesem Jahr einen deutlichen Anstieg von Selbstmordfällen ihrer Soldaten registriert. Mit 140 Selbstmorden sei nach Angaben des Militärs bereits jetzt die Gesamtzahl aller Fälle des vergangenen Jahres erreicht. Hintergrund der Taten sind offenbar psychische Belastungen, die aus Kampfeinsätzen aber auch Suchterkrankungen resultieren. Allerdings sei jeder Dritte US-Soldat, der Suizid begangen habe, noch nie im Ausland eingesetzt worden. Das Militär habe seit Anfang des Jahres entsprechende Maßnahmen zur Vorbeugung getroffen. Die Selbstmordrate sei der Armee zufolge damit seit März diesen Jahres gesunken.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/selbstmordrate-unter-us-soldaten-in-diesem-jahr-stark-angestiegen-3733.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen