Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

14.01.2010

Selbstmord nach versuchter Tötung einer Verwaltungsbeamtin

Köln – Die Kölner Polizei hat heute einen 44-jährigen Mann tot aufgefunden, der im Zusammenhang mit der versuchten Tötung einer 28-jährigen Verwaltungsbeamtin gesucht wurde. Wie die Ermittler mitteilten, werde derzeit von einem Selbstmord ausgegangen. Die 28-jährige Angestellte des Polizeipräsidiums Köln war bereits am Montag schwer verletzt und bewusstlos auf einem Gehweg aufgefunden worden. Nachdem die Polizei einen Unfall als Ursache der Kopfverletzung ausschließen konnte, war der 44-Jährige in den Fokus der Ermittler gerückt. Dieser war ein Kollege des Opfers und soll mit der jungen Frau in enger Beziehung gestanden haben. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der Mann sich unmittelbar nach der versuchten Tötung selbst umgebracht haben. Die Ermittlungen dauern an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/selbstmord-nach-versuchter-toetung-einer-verwaltungsbeamtin-5944.html

Weitere Nachrichten

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen