Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Seiters fordert mehr Geld

© dapd

16.02.2012

Bundesfreiwilligendienst Seiters fordert mehr Geld

“Die Zahl von insgesamt 35.000 Stellen für Freiwillige ist zu gering bemessen”.

Freiburg – Der Präsident des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Rudolf Seiters, will mehr Geld für den Bundesfreiwilligendienst (Bufdi). “Die Zahl von insgesamt 35.000 Stellen für Freiwillige ist zu gering bemessen”, sagte Seiters der “Badischen Zeitung” (Donnerstagausgabe). Allein das DRK, das 2.500 Stellen besetzt habe, müsse 1.500 Interessenten abweisen, weil die Finanzierung für diese Stellen fehle. Es sei bedauerlich, Interessierte abweisen zu müssen.

Das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben hat einen Einstellungsstopp verhängt, weil die Mittel für den Förderzeitraum bis Ende Juni 2012 aufgebraucht sind.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/seiters-fordert-mehr-geld-40362.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU 2014

© Tobias Koch / CC BY-SA 3.0 DE

Polens Botschafter Deutschland für schlechtere Beziehungen verantwortlich

Polens Botschafter in Berlin, Andrzej Przylebski, sieht die Schuld für die Verschlechterung der Beziehungen zwischen seiner Regierung und der ...

Frauke Petry AfD 2015

AfD-Bundesparteitag in Essen © Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Zentralrat der Muslime Petry hatte in der AfD nie das Sagen

Der Zentralrat der Muslime sieht nach dem Verzicht von Parteichefin Frauke Petry auf eine AfD-Spitzenkandidatur den Weg frei für noch radikalere und ...

Simone Peter 2017 Grüne

© Sandro Halank / CC BY-SA 3.0

Grünen-Chefin Peter Immer mehr rechtsextreme Gesinnung in der AfD

Grünen-Chefin Simone Peter sieht nach dem Verzicht von AfD-Chefin Frauke Petry auf die Spitzenkandidatur im Bundestagswahlkampf "immer mehr rechtsextreme ...

Weitere Schlagzeilen