Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

17.09.2017

Seehofer Verzicht auf Obergrenze wäre „politischer Selbstmord“

„Ich werde von dieser Forderung in den Koalitionsverhandlungen nicht abrücken.“

Berlin – Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer will einem neuen Koalitionsvertrag nach der Bundestagswahl nur zustimmen, wenn dieser die Einführung einer Obergrenze bei der Zuwanderung enthält.

„Ich werde von dieser Forderung in den Koalitionsverhandlungen nicht abrücken“, sagte Seehofer dem „Handelsblatt“ (Montagsausgabe). „Wir haben 2018 eine Wahl in Bayern. Da kann sich eine CSU es nicht erlauben, ein Wahlversprechen nicht einzuhalten. Das wäre geradezu politischer Selbstmord“, sagte der CSU-Chef.

Damit die Integration der Flüchtlinge gelinge sei eine jährliche Begrenzung der Zuwanderung unverzichtbar. „Warum man darüber nicht diskutieren kann, ist mir ein Rätsel“, sagte Seehofer.

Feste Grenzen bei der Zuwanderung müssten zudem für alle europäischen Länder gelten, abhängig von der jeweiligen Aufnahmefähigkeit von Flüchtlingen in einem Land, ergänzte der CSU-Vorsitzende.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/seehofer-verzicht-auf-obergrenze-waere-politischer-selbstmord-101803.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner

© über dts Nachrichtenagentur

FDP Lindner will AfD als Oppositionsführer verhindern

FDP-Chef Christian Lindner hat die AfD eine Woche vor der Bundestagswahl scharf kritisiert. "Es darf nicht sein, dass eine Partei mit völkisch-autoritären ...

Katrin Göring-Eckardt

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Göring-Eckardt schwört Grüne ein

Sieben Tage vor der Bundestagswahl hat Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt ihre Partei auf die Wahl eingeschworen. Vier Jahre Große Koalition ...

Kinder vor einem unsanierten Haus in Berlin-Neukölln

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Weinberg beklagt Missstände in der Jugendhilfe

Der familienpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Marcus Weinberg (CDU), hat schwere Missstände in der Jugendhilfe beklagt. In der Kinder- ...

Weitere Schlagzeilen