Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Sebastian Vettel Red Bull Formel 1

© Ryan Bayona / CC BY 2.0

27.10.2013

Formel 1 Vettel zum viertenmal in Folge Weltmeister

Start-Ziel-Sieg für Sebastian Vettel.

Greater Noida – Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel hat sich am Sonntag beim Großen Preis von Indien bereits vorzeitig seinen vierten Weltmeistertitel in Serie gesichert. Der Heppenheimer ist mit dem Titelgewinn der jüngste Formel 1 Fahrer der bereits viermal die Fahrerweltmeisterschaft gewann. Zum Vergleich: Michael Schumacher war 32 Jahre, als er den vierten Titel holte.

Mit seinem Sieg beim Rennen in Indien konnte der 26-Jährige den Titel verteidigen. Sein engster Verfolger Fernando Alonso landete auf dem 11. Platz und hat in den noch ausstehenden 3 Rennen keine Chance mehr die Punkte aufzuholen.

Nach einem frühen Boxenstopp zum Reifen wechseln, arbeitete sich Vettel von den hinteren Rängen nach vorne und demonstrierte dabei erneut seine Überlegenheit. Auch Teamkollege Marc Webber lag lange auf einer aussichtsreichen Position, musste seinen Red Bull jedoch in Runde 40 mit einem Getriebeschaden abstellen.

Mercedes-Pilot Nico Rosberg komplettierte das aus deutscher Sicht fast perfekte Rennen mit einem zweiten Platz. Nico Hülkenberg im Sauber schied wenige Runden vor Rennende aus. Auf den weiteren Plätzen folgen Grosejan (Lotus), Massa (Ferrari), Perez (McLaren), Hamilton (Mercedes) und Räikonnen (Lotus).

In der laufenden Saison stehen nun noch drei Rennen aus: Der nächste Grand Prix findet am 3. November in Abu Dhabi statt. Den Saisonabschluss bildet der Große Preis von Brasilien am 24. November.

Endstand:

1. S. Vettel Red Bull Racing 1:31:12,187
2. N. Rosberg Mercedes GP + 29,823 Sekunden
3. R. Grosjean Lotus + 39,892 Sekunden
4. F. Massa Ferrari + 41,692 Sekunden
5. S. Perez McLaren + 43,829 Sekunden
6. L. Hamilton Mercedes GP + 52,475 Sekunden
7. K. Räikkönen Lotus + 67,988 Sekunden
8. P. di Resta Force India + 72,868 Sekunden
9. A. Sutil Force India + 74,734 Sekunden
10. D. Ricciardo Scud. Toro Rosso + 76,237 Sekunden
11. F. Alonso Ferrari + 78,297 Sekunden
12. P. Maldonado Williams + 78,951 Sekunden
13. J. Vergne Scud. Toro Rosso + 1 Runde
14. J. Button McLaren + 1 Runde
15. E. Gutierrez Sauber + 1 Runde
16. V. Bottas Williams + 1 Runde
17. M. Chilton Marussia + 2 Runden
18. J. Bianchi Marussia + 2 Runden

Ausfälle:

17. Runde: G. van der Garde – Caterham – Defekt
38. Runde: C. Pic – Caterham – Defekt
40. Runde: M. Webber – Red Bull Racing – Getriebe-Defekt
55. Runde: N. Hülkenberg – Sauber – Defekt

Grand Prix von Indien:

Kurs: Buddh International Circuit
Streckenlänge: 5,125 km
Renndistanz: 60 Runden = 307,249 km
Rundenrekord: S. Vettel (Red Bull Racing) 1:27,249 Minuten (2011)

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sebastian-vettel-zum-viertenmal-in-folge-weltmeister-67069.html

Weitere Nachrichten

Oliver Welke Oliver Kahn

© obs / ZDF / Nadine Rupp

UEFA Champions-League FC Bayern gegen Arsenal FC live im ZDF

Die Champions-League-Saison 2016/17 startet durch - mit dem Achtelfinale geht es für die 16 verbliebenen Klubs in die Ko.-Phase. Dazu gehören auch die ...

Berti Vogts 2012

© Садовников Дмитрий / CC BY-SA 3.0

Vogts Klinsmanns direkte Art kommt nicht immer gut an

Nach der Entlassung von Jürgen Klinsmann als Trainer der Fußball-Nationalmannschaft der USA hat sich Berti Vogts zu den Gründen geäußert. "Jürgen ist ...

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

Weitere Schlagzeilen