Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Sebastian Vettel

© RTL / Lukas Gorys

09.07.2012

Formel 1 Sebastian Vettel gerät unter Druck

Vettel wirkte abgedrängt und ohne die Euphorie der letzten zwei Jahre.

Berlin – Der deutsche Formel 1-Pilot und Doppelweltmeister Sebastian Vettel gerät bei seinem Rennstall Red Bull immer stärker unter Druck. Nach seinem Sieg beim Großen Preis von Großbritannien am Sonntag rückt Vettels Teamkollege Mark Webber Stück für Stück in den Mittelpunkt des Rennstalls. Vettel selbst wirkte hingegen abgedrängt und ohne die Euphorie der letzten zwei Jahre. Beim Rennen in Silverstone landete Vettel auf Platz drei, hinter dem derzeitigen WM-Spitzenreiter Fernando Alonso.

Der Heppenheimer muss derzeit auch um seinen Titel-Hattrick fürchten. 26 Punkte liegt Vettel hinter Alonso zurück, 16 Punkte hinter Teamkollege Webber.

Die große Karriere des 25-Jährigen begann im Jahr 2010, als er zum jüngsten Formel 1-Weltmeister in der Geschichte der Rennserie wurde. 2011 gewann Vettel schließlich mehr als die Hälfte der Rennen und seinen zweiten WM-Titel. In der Formel 1-Saison 2012 konnte Vettel bislang nur eines der bislang neun Rennen, den Großen Preis von Bahrain, gewinnen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sebastian-vettel-geraet-unter-druck-55342.html

Weitere Nachrichten

Borussia-Dortmund-Spieler

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball Borussia Dortmund will Nachwuchtstrainer länger halten

Borussia Dortmund will eigene Nachwuchstrainer nicht mehr wie zuletzt für andere Profiklubs freigeben. "Wo gute Arbeit geleistet wird, entstehen ...

Thomas Tuchel

© über dts Nachrichtenagentur

Borussia Dortmund Tuchel will bleiben

Thomas Tuchel, Trainer von Bundesligist Borussia Dortmund, will sein Amt behalten. "Ich würde gern bleiben und hoffe, dass die Gespräche ergebnisoffen ...

Pierre-Emerick Aubameyang BVB

© über dts Nachrichtenagentur

DFB-Pokal Borussia Dortmund gewinnt Finale gegen Frankfurt

Borussia Dortmund hat den DFB-Pokal der Saison 2016/17 nach einem 2:1 im Finale gegen Eintracht Frankfurt gewonnen. Ousmane Dembélé brachte die Dortmunder ...

Weitere Schlagzeilen