Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Manuela Schwesig

© Florian Jaenicke / SPD

02.12.2012

SPD Schwesig schließt Kandidatur für den Bundestag aus

Wechsel in eine SPD-geführte Bundesregierung ließ Schwesig offen.

Berlin – Vor dem SPD-Sonderparteitag am 9. Dezember in Hannover hat die Sozialministerin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD), ihre Unterstützung für das Kompetenzteam von Peer Steinbrück zugesagt. „Ich bin stellvertretende SPD-Vorsitzende und da ist es völlig selbstverständlich, dass ich den Kanzlerkandidaten und den Wahlkampf der SPD unterstütze“, sagte sie der Zeitschrift „Superillu“.

Einen Wechsel in eine SPD-geführte Bundesregierung ließ Schwesig offen: „Wir nominieren am 9. Dezember den Kanzlerkandidaten und keine Regierungsmannschaft“, sagte sie.

Sicher scheint allerdings, dass die Sozialministerin von Mecklenburg-Vorpommern im Falle einer Wahlniederlage der SPD 2013 nicht nach Berlin wechselt. „Ich kandidiere nicht für den Bundestag. Und ganz gleich in welcher Funktion: Ich halte meinem Bundesland immer die Treue“, sagte Schwesig.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schwesig-schliesst-kandidatur-fuer-den-bundestag-aus-57601.html

Weitere Nachrichten

Alexander Gauland

© über dts Nachrichtenagentur

AfD Gauland verteidigt „Deutschland den Deutschen“-Parole

Der AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland hat die Verwendung der Parole "Deutschland den Deutschen" durch Sachsen-Anhalts Landesvorsitzenden André ...

Vater, Mutter, Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahlkampf Union verspricht im Wahlprogramm Entlastungen für Familien

Die Union will im Bundestagswahlkampf offenbar mit deutlichen Entlastungen für Familien punkten. Am Montag präsentierten CDU-Chefin Angela Merkel und ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Klaus von Dohnanyi wirft Schulz „Entgleisung“ vor

Der frühere Hamburger Bürgermeister Klaus von Dohnanyi hat SPD-Chef Martin Schulz für dessen Vorwürfe gegen Kanzlerin Angela Merkel kritisiert. "Wenn ...

Weitere Schlagzeilen