Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Manuela Schwesig

© Florian Jaenicke / SPD

02.12.2012

SPD Schwesig schließt Kandidatur für den Bundestag aus

Wechsel in eine SPD-geführte Bundesregierung ließ Schwesig offen.

Berlin – Vor dem SPD-Sonderparteitag am 9. Dezember in Hannover hat die Sozialministerin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD), ihre Unterstützung für das Kompetenzteam von Peer Steinbrück zugesagt. „Ich bin stellvertretende SPD-Vorsitzende und da ist es völlig selbstverständlich, dass ich den Kanzlerkandidaten und den Wahlkampf der SPD unterstütze“, sagte sie der Zeitschrift „Superillu“.

Einen Wechsel in eine SPD-geführte Bundesregierung ließ Schwesig offen: „Wir nominieren am 9. Dezember den Kanzlerkandidaten und keine Regierungsmannschaft“, sagte sie.

Sicher scheint allerdings, dass die Sozialministerin von Mecklenburg-Vorpommern im Falle einer Wahlniederlage der SPD 2013 nicht nach Berlin wechselt. „Ich kandidiere nicht für den Bundestag. Und ganz gleich in welcher Funktion: Ich halte meinem Bundesland immer die Treue“, sagte Schwesig.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schwesig-schliesst-kandidatur-fuer-den-bundestag-aus-57601.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen