Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Manuela Schwesig im Gespräch mit einem Journalisten

© über dts Nachrichtenagentur

02.01.2014

SPD Schwesig will von zu Hause aus regieren

Ihr Lebensmittelpunkt werde weiterhin Schwerin sein.

Schwerin/Berlin – Nach Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat auch Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) angekündigt, ihren Berliner Kabinettsposten auch von zu Hause aus zu erledigen. Ihr Lebensmittelpunkt werde weiterhin Schwerin sein, sagte Schwesig der „Welt“. Dort gehe ihr sechsjähriger Sohn zur Schule und nachmittags in den Hort.

„Ich werde also zwischen Zuhause und Arbeitsplatz pendeln, dabei aber auch vieles von meinem heimischen Schreibtisch aus erledigen – die moderne Technik macht`s möglich“, sagte die SPD-Politikerin. „Und natürlich wird es weiterhin feste Auszeiten für die Familie in meinem Kalender geben, da bleibt das Handy aus. So wie jetzt auch über den Jahreswechsel.“

Schwesig will die Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu einem Schwerpunkt ihrer Regierungsarbeit machen. „Dazu gehören gute Ganztagskitas und -schulen“, sagte sie. „Dazu gehört aber auch, dass nicht die Familie immer arbeitsmarktfreundlicher, sondern die Arbeitswelt familienfreundlicher werden muss.“

Zuvor hatte schon die siebenfache Mutter und Verteidigungsministerin von der Leyen angekündigt, ihr neues Ressort auch von zu Hause in Niedersachsen aus führen zu wollen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schwerinberlin-schwesig-will-von-zu-hause-aus-regieren-68240.html

Weitere Nachrichten

Norbert Walter-Borjans SPD

© Finanzministerium NRW / CC BY-SA 3.0

SPD Walter-Borjans zeigt Sympathie für Vermögenssteuer

Nachdem die SPD die von Parteilinken vorgeschlagene Erhebung einer Vermögensteuer von einer Kommission prüfen lassen will, zeigt der scheidende ...

Al Nur Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Barley will neue Aussteigerprogramme für Islamisten

Familienministerin Katarina Barley will die Extremismus-Prävention neu ausrichten. "Ich sehe großen Bedarf für Präventionsprojekte vor allem im Bereich des ...

Vier junge Leute auf einer Treppe

© über dts Nachrichtenagentur

Rentenkonzept CSU wirft SPD Benachteiligung der jüngeren Generation vor

Nach dem SPD-Parteitag in Dortmund hat CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt den Sozialdemokraten vorgeworfen, die jüngere Generation zu ...

Weitere Schlagzeilen