Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Manuela Schwesig

© über dts Nachrichtenagentur

30.09.2017

SPD Schwesig für Volksentscheide auf Bundesebene

„Der Parteivorsitzende ist Martin Schulz, und das soll auch so bleiben.“

Schwerin – Angesichts der im Wahlkampf zu Tage getretenen Unzufriedenheit in der Bevölkerung hat SPD-Vize Manuela Schwesig die Möglichkeit für Volksentscheide auf Bundesebene gefordert. „Die Bürgerinnen und Bürger sollten nicht nur zu Wahlen, sondern auch dazwischen befragt werden“, sagte sie dem „Tagesspiegel“ (Sonntagsausgabe).

Die Ministerpräsidentin Mecklenburg-Vorpommerns stellte sich nach der historischen Wahlniederlage der SPD hinter SPD-Chef Martin Schulz. „Der Parteivorsitzende ist Martin Schulz, und das soll auch so bleiben“, sagte Schwesig der Zeitung.

Schulz habe den Parteivorsitz in einer schwierigen Situation übernommen und die Last von drei verlorenen Landtagswahlen zu tragen gehabt. „Und deshalb wäre es auch für die SPD zu einfach zu sagen: Er trägt Schuld und jetzt ist alles wieder gut.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schwerin-schwesig-fuer-volksentscheide-auf-bundesebene-102372.html

Weitere Nachrichten

Wahlplakate von FDP und CDU

© über dts Nachrichtenagentur

Grüne Parteitag stimmt für Jamaika-Sondierungen

Die Grünen haben am Samstag bei einem kleinen Parteitag in Berlin die Aufnahme von Sondierungen mit Union und FDP über eine mögliche Jamaika-Koalition ...

Claudia Roth

© über dts Nachrichtenagentur

Roth Nach AfD-Wahlerfolg nicht zur Tagesordnung übergehen

Die Grünen-Politikerin Claudia Roth hat an die großen Parteien appelliert, nach dem Einzug der AfD in den Bundestag nicht zur Tagesordnung überzugehen und ...

Robert Habeck

© über dts Nachrichtenagentur

Habeck Finanzpolitik nicht der FDP überlassen

Die Grünen sollten nach Ansicht von Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck bei Verhandlungen über eine Jamaika-Koalition um die Finanzpolitik kämpfen. ...

Weitere Schlagzeilen