Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

01.02.2011

Schwerer Wirbelsturm an Australiens Nordküste erwartet

Brisbane – Nach den Flutkatastrophen in Australien wird an der Nordküste des Kontinents ein heftiger Wirbelsturm erwartet. Der Zyklon „Yasi“ soll laut Medienberichten am Mittwoch die schon überflutete Region um den Bundesstaat Queensland erreichen.

Behördenangaben zufolge könnte es der schlimmste Wirbelsturm aller Zeiten in dieser Gegend werden. Meteorologen rechnen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 280 Kilometer pro Stunde. Das käme den Ausmaßen des Hurrikans „Katrina“ gleich, der 2005 im US-Bundesstaat New Orleans massive Schäden angerichtet hatte.

Der Sturm in Australien soll heftige Niederschläge mitbringen, so dass sich die Situation in der überschwemmten Gegend noch verschärfen werde. Tausende Menschen wurden in der Küstenregion von Queensland bereits evakuiert, Fluggesellschaften bringen Bewohner und Urlauber aus der betroffenen Region in Sicherheit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schwerer-wirbelsturm-an-australiens-nordkueste-erwartet-19406.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Weitere Schlagzeilen