Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Schwerer Unfall in Niederbayern

© dapd

28.04.2012

Niedertrennbach Schwerer Unfall in Niederbayern

Zwei Tote und drei Schwerverletzte.

Niedertrennbach – Bei einem Auffahrunfall im niederbayerischen Niedertrennbach sind am Samstagmorgen zwei Menschen getötet und drei schwer verletzt worden. Laut Polizei hatte ein mit fünf Personen besetztes Auto auf einer Straße angehalten, da einer der Insassen eine Notdurft verrichten wollte. Der Fahrer eines nachfolgenden Pkw übersah den stehenden Wagen und fuhr auf ihn nahezu ungebremst auf. Er konnte sich verletzt noch aus dem Fahrzeug retten, bevor es in Flammen aufging.

Der Fahrer des haltenden Pkw konnte sich aus dem Auto ebenfalls verletzt retten. Die drei weiteren Insassen im Fond wurden eingeklemmt. Einer von ihnen konnte schwerst verletzt geborgen werden. Die beiden anderen kamen ums Leben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schwerer-unfall-in-niederbayern-52983.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen