Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Schwere Fluten bedrohen Bangkok

© dts Nachrichtenagentur

10.10.2011

Bangkok Schwere Fluten bedrohen Bangkok

Bangkok – Schwere Überschwemmungen bedrohen nun auch die thailändische Hauptstadt Bangkok. Rund sieben Milliarden Kubikmeter Wasser werden in Bangkok und in den nördlichen Industriezentren erwartet, sagte Premierministerin Yingluck Shinawatram im Radio. Zum Ende der Woche wird das Wasser wohl über die Deiche am Chao Praya Fluss treten. Nach Angaben des Gouverneurs brauche die Stadt etwa 700.000 zusätzliche Sandsäcke, um den Schutz gewährleisten zu können. Die Stadt hat bereits 400 zusätzliche Pumpen in den Kanälen installiert, um das Wasser abzuleiten. Allerdings sind auch alle Reservoirs bis oben gefüllt.

Zuvor war bereits die Weltkuturerbestadt Ayutthaya, 80 Kilometer nördlich von Bangkok gelegen, von den aus Norden kommenden Wassermassen erreicht worden. Aufgrund der schweren Fluten mussten dort bereits 300 Patienten eines Krankenhauses evakuiert werden.

Mittlerweile kämpfen 59 Provinzen gegen die schwersten Überschwemmungen in Thailand seit einem halben Jahrhundert. Seit Ende Juli kamen mindestens 260 Menschen ums Leben. Die Regen der diesjährigen Monsunzeit in Thailand sind besonders ergiebig und anhaltend. Bis Anfang November ist nicht mit einer Besserung der Wetterlage zu rechnen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schwere-fluten-bedrohen-bangkok-29410.html

Weitere Nachrichten

Tabletten

© über dts Nachrichtenagentur

Arzneimittel-Lieferengpässe Ärzte wollen politische Lösung

Der Deutsche Ärztetag hat eine rasche politische Lösung für Lieferengpässe bei Medikamenten und Impfstoffen angemahnt. Das ...

Flughafen Düsseldorf

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Manchester-Attentäter legte Zwischenstopp in Düsseldorf ein

Der mutmaßliche Attentäter von Manchester hat vier Tage vor seinem Bombenanschlag auf einem Flug von der Türkei ins Vereinigte Königreich einen ...

Britische Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahmen nach Anschlag in Manchester

In Manchester sind am Donnerstagmorgen zwei weitere Verdächtige im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die ...

Weitere Schlagzeilen