Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

16.10.2009

Schwere Datenpanne beim AWD Zehntausende Kundendaten entwendet

Hannover – Beim Hannoveraner Finanzdienstleister AWD sind offenbar zehntausende Kundendaten entwendet worden. Unbekannte haben dem Radiosender NDR Info etwa 27.000 Datensätze zukommen lassen, in denen Kundennummern, Adressen, Telefonnummern, Berufsbezeichnungen, Geburtstage und die Vertragsabschlüsse vieler Kunden hinterlegt waren. So sei beispielsweise erkennbar, welche Kunden eine Lebensversicherung abgeschlossen und wie viel Geld sie dabei angelegt haben. Ein AWD-Sprecher hat inzwischen bestätigt, dass die Daten aus dem Unternehmen stammen. Weitere Stellungnahmen liegen jedoch noch nicht vor. Aus dem Umkreis von AWD hieß es, dass nur hochrangige Mitarbeiter Zugriff auf eine derart große Menge an Datensätzen hätten. AWD hat mittlerweile Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt. Der Vorsitzende des Bundestagsinnenausschusses, Sebastian Edathy (SPD), forderte die AWD-Spitze auf, aus dem Vorfall die entsprechenden Konsequenzen zu ziehen.

Update – AWD zweifelt an Authentizität von NDR-Stammdaten

Der Hannoveraner Finanzdienstleister AWD hat Zweifel an der Authentizität der Stammdaten und Kundennummern angemeldet, die dem NDR von Unbekannten übermittelt worden waren. So seien „zahlreiche der uns übermittelten Kundendaten veraltet oder nicht mehr existent“, heißt es in einer Stellungnahme des Unternehmens. Zudem würden die jüngsten Daten aus dem Jahr 2001 und die Mehrzahl aus den 90er Jahren stammen. Es würde sich auch nicht um sensible Daten wie Konto- oder Bankverbindungen handeln. Der NDR hatte zuvor berichtet, dass in den etwa 27.000 Datensätzen Kundennummern, Adressen, Telefonnummern, Berufsbezeichnungen, Geburtstage und die Vertragsabschlüsse vieler AWD-Kunden hinterlegt seien. AWD sicherte der Staatsanwaltschaft eine „vollumfängliche“ Unterstützung bei den Ermittlungen zu.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schwere-datenpanne-beim-awd-zehntausende-kundendaten-entwendet-2606.html

Weitere Nachrichten

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Weitere Schlagzeilen