Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Schweppes und Co. bescheren Krombacher gute Laune

© dapd

24.01.2012

Unternehmen Schweppes und Co. bescheren Krombacher gute Laune

Siegerländer Unternehmen profitiert vom florierenden Geschäft mit alkoholfreien Getränken.

Düsseldorf – Schweppes, Orangina und Co. sorgen bei der Siegerländer Brauerei Krombacher für gute Laune. Dank des florierenden Geschäfts mit alkoholfreien Getränken hat die Krombacher-Gruppe ihren Absatz auch im vergangenen Jahr erneut gesteigert.

Trotz des verregneten Sommers erzielte das Siegerländer Unternehmen einen Rekordausstoß von 6,4 Millionen Hektolitern, das sind 0,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Umsatz erhöhte sich um 0,4 Prozent auf knapp 650 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Dienstag in Düsseldorf mitteilte.

Während der Konsum des “klassischen” Krombacher Pils leicht rückläufig war, stieg der Absatz der alkoholfreien Getränkemarken Schweppes, Orangina und Dr. Pepper um fast fünf Prozent. Das vor 13 Jahren eingeführte Krombacher Alkoholfrei erreichte sogar ein Absatzplus von 11,7 Prozent.

Aber auch Krombacher Radler und Krombacher Weizen wurden deutlich häufiger gekauft. Rückläufig war dagegen der Verkauf bei den kleineren Marken des Konzerns wie Rhenania, Vitamalz oder dem Biermix-Getränk Cab.

Im Gastronomie-Geschäft musste die Brauerei leichte Absatzrückgänge hinnehmen. Dagegen legte der Export zu – auf allerdings niedrigem Niveau – um 3,5 Prozent auf 140.000 Hektoliter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schweppes-und-co-bescheren-krombacher-gute-laune-35995.html

Weitere Nachrichten

Heizkraftwerk

© über dts Nachrichtenagentur

Emissionsrechtehandel-Reform Stahlindustrie fürchtet „Kahlschlag“

Die geplante Reform des Emissionsrechtehandels in der EU hat für Entsetzen in Europas Stahlindustrie gesorgt. Standorte und Jobs seien in Gefahr, warnen ...

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Pofalla Deutsche Bahn will künftig vor allem in China wachsen

Die Deutsche Bahn (DB) setzt nach Informationen der "Welt" für ihr künftiges Wachstum auf China. Dort will der DB-Konzern in größerem Umfang in das ...

MeinFernbus / Flixbus

© über dts Nachrichtenagentur

Schwämmlein Flixbus will 2017 rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren

Der Fernbus-Marktführer Flixbus will im laufenden Jahr rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren und spätestens im kommenden Jahr europaweit profitabel ...

Weitere Schlagzeilen