Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Schweizer Bank als Flüchtling eingestuft

© AP, dapd

11.02.2012

Wegelin Schweizer Bank als Flüchtling eingestuft

Unklar ist, wie die Staatsanwälte das Verfahren vorantreiben wollen.

New York – Nachdem trotz Vorladung kein Repräsentant des Schweizer Bankhauses Wegelin am Freitag zum Anhörungstermin in New York gekommen ist, hat die US-Justiz das Unternehmen zum Flüchtling erklärt. Das Justizministerium wirft dem Bankhaus Beihilfe zur Steuerhinterziehung vor. Wegelin, die älteste Schweizer Privatbank, habe amerikanischen und anderen Kunden geholfen, mehr als 1,2 Milliarden Dollar (912 Millionen Euro) auf ihren Konten vor dem Fiskus zu verstecken, hieß es.

Einen Monat zuvor hatten US-Behörden bereits gegen drei Kundenberater der in St. Gallen ansässigen Bank ähnliche Vorwürfe erhoben. Wegelin hat erklärt, im vergangenen Jahrzehnt nicht gegen Schweizer Recht verstoßen zu haben.

Unklar ist, wie die Staatsanwälte das Verfahren vorantreiben wollen. Wegelin unterhält keine Niederlassung in den USA und ein Auslieferungsverfahren gegen die drei Berater erscheint wenig erfolgversprechend.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schweizer-bank-als-fluechtling-einstuft-39385.html

Weitere Nachrichten

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen