Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Schweizer Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

27.05.2015

Schweiz Polizei verhaftet Fifa-Funktionäre

US-Behörden wollen noch am Mittwoch Anklage erheben.

Zürich – Die Schweizer Polizei hat in einem Luxushotel in Zürich mehrere Funktionäre des Fußball-Weltverbands Fifa verhaftet. Laut eines Berichts der „New York Times“ erfolgten die Verhaftungen am frühen Mittwochmorgen im Auftrag des US-Justizministeriums. Die Fifa-Funktionäre hatten sich in dem Hotel auf ihren Jahreskongress vorbereitet, bei dem sich der Präsident des Weltverbands, Sepp Blatter, im Amt bestätigen lassen will.

Nach Informationen der „New York Times“ wollen die US-Behörden noch am Mittwoch Anklage gegen mindestens zehn Fifa-Funktionäre erheben, darunter auch Mitglieder des Exekutivkomitees. Den Verdächtigen werden Geldwäsche, Betrug unter Einsatz von Telekommunikationsmitteln und organisiertes Verbrechen vorgeworfen, hieß es weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schweiz-polizei-verhaftet-fifa-funktionaere-84091.html

Weitere Nachrichten

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Kamerun und Australien trennen sich 1:1

Kameruns Nationalmannschaft und die Auswahl aus Australien haben sich am 2. Spieltag in der Gruppenphase des Confed Cups am Donnerstagabend mit 1:1 ...

Bus von Borussia Dortmund

© über dts Nachrichtenagentur

BVB-Anschlag Spuren führen ins Ausland

Im Fall des Bombenanschlags auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund gehen die Ermittler Spuren ins Ausland nach. Das berichtet der "Spiegel". Der ...

Weitere Schlagzeilen