Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Fahne der Schweiz

© über dts Nachrichtenagentur

03.10.2014

Schweiz Deutscher stirbt nach Unfall in den Alpen

Der Mann erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Zürich – Im Schweizer Kanton Wallis ist am Donnerstagmorgen ein Deutscher bei einem tragischen Bergunfall tödlich verunglückt. Der 49-Jährige wollte gemeinsam mit seiner 46-jährigen deutschen Begleiterin den über 3.000 Meter hohen Mont Dolent erklimmen, wie die örtliche Polizei am Freitag mitteilte.

Gegen 10:30 Uhr, als sich die beiden schließlich auf dem Gletscher befanden, habe die Frau an der Spitze der Zweierseilschaft ein Steigeisen verloren. In der Folge sei die 46-Jährige auf der steilen Eisfläche des Gletschers ausgerutscht und mit ihrem 49-jährigen Seilpartner in eine Gletscherspalte gestürzt. Bei dem Sturz zog sich der Mann schwere und die Frau leichte Verletzungen zu.

Die Verletzten wurden von den Besatzungen zweier Rettungshubschrauber geborgen und anschließend in ein Krankenhaus geflogen, wie die Beamten weiter mitteilten. In der Nacht auf Freitag erlag der Mann seinen schweren Verletzungen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schweiz-deutscher-stirbt-nach-unfall-in-den-alpen-73026.html

Weitere Nachrichten

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Chinesische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

China Mehr als 140 Menschen nach Erdrutsch vermisst

In China ist bei einem Erdrutsch am Samstag ein ganzes Dorf verschüttet worden. Mehr als 140 Menschen in dem Dorf Xinmo im Kreis Mao in der ...

Weitere Schlagzeilen