Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

29.09.2009

Schweinegrippe Impfung – Viele wollen sich nicht impfen lassen

Berlin – 73 Prozent der Deutschen haben zurzeit nicht vor, sich im Herbst gegen die Schweinegrippe impfen zu lassen. Das ergibt eine Forsa-Umfrage für das RTL-Magazin „Punkt 12“. 21 Prozent der deutschen Bürger sagen dagegen, dass sie sich gegen die neue Grippeform impfen lassen wollen. Insgesamt wurden 500 Bundesbürger befragt. Demnach beabsichtigen die Ostdeutschen mit 27 Prozent etwas häufiger als der Durchschnitt eine Impfung. 26 Prozent der ab 60-Jährigen würden sich impfen lassen, während 70 Prozent davon absehen wollen. Im Vergleich dazu würden sich lediglich 16 Prozent der 45- bis 59-Jährigen gegen Schweinegrippe impfen lassen, während 77 Prozent dies zurzeit nicht tun wollen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schweinegrippe-impfung-viele-wollen-sich-nicht-impfen-lassen-2004.html

Weitere Nachrichten

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Weitere Schlagzeilen