Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

26.10.2009

Schweinegrippe Impfung – Pandemrix Impfaktion schleppend gestartet

Berlin – Die bislang größte Impfaktion in der Geschichte der Bundesrepublik hat begonnen. Ab heute können sich vorerst vor allem Ärzte, Schwestern, Rettungskräfte und Polizisten in fast jedem Bundesland kostenlos gegen die Schweinegrippe mit dem Impfstoff Pandemrix immunisieren lassen. Ab Mitte November sollen nach Angaben des Gesundheitsministeriums die chronisch Kranken folgen, ab Ende November soll die restliche Bevölkerung die Möglichkeit zur Impfung bekommen. Abhängig von Bundesland und Berufsstand impfen die Betriebsärzte, Gesundheitsämter oder Arztpraxen. Informationen aus den Bundesländern zufolge ist die Impfaktion nur schleppend angelaufen. Während in Deutschland bislang drei Menschen an der Schweinegrippe gestorben sind, sind in den USA schon mehr als 1000 Menschen am H1N1-Virus um Leben gekommen, weswegen US-Präsident Barack Obama die Schweinegrippe zum nationalen Notstand erklärte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schweinegrippe-impfung-pandemrix-impfaktion-schleppend-gestartet-2938.html

Weitere Nachrichten

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Weitere Schlagzeilen