Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

06.01.2011

“Schweinchen Babe”-Autor Dick King-Smith gestorben

London – Der britische Kinderbuchautor Dick King-Smith ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Die bestätigte eine Sprecherin des Random House Verlags am Mittwoch. King-Smiths bekanntestes Buch, „Schwein gehabt, Knirps“ war die Vorlage für den weltweit bekannten und erfolgreichen Kinderfilm „Ein Schweinchen namens Babe“.

Der Schriftsteller hatte in seiner Jugend lange Zeit als Farmer gearbeitet, bevor er später erfolgreich ein Lehramtsstudium absolvierte. Die dort gesammelten Erfahrungen und pädagogischen Kniffe ließ er dann in seine Bücher einfließen.

Neben „Schwein gehabt, Knirps“ wurde auch sein Buch „Das kleine Seeungeheuer“ unter dem Titel „Mein Freund, der Wasserdrache“ verfilmt. Insgesamt veröffentlichte King-Smith mehr als einhundert Bücher, die sich weltweit über 15 Millionen Mal verkauften.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schweinchen-babe-autor-dick-king-smith-gestorben-18547.html

Weitere Nachrichten

Jan Wagner

© über dts Nachrichtenagentur

Literatur Schriftsteller Jan Wagner erhält Georg-Büchner-Preis

Der Lyriker Jan Wagner erhält in diesem Jahr den mit 50.000 Euro dotierten Georg-Büchner-Preis. Der Preis soll am 28. Oktober 2017 in Darmstadt verliehen ...

Frau mit Tablet

© über dts Nachrichtenagentur

Flut von Online-Texten Autor Wolf Schneider erkennt auch Vorteile

Der Bestseller-Autor und "Sprachpapst" Wolf Schneider erkennt auch Vorteile in der heutigen Flut von Online-Texten auf Websites, Blogs und in sozialen ...

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

Hörbücher Audible-Gründer hält an Abo-Modell fest

Der Gründer der Hörbuch-Plattform Audible, Don Katz, hält am Vertriebs-Modell bezahlter Downloads fest. "Der Wunsch, ein Buch auch tatsächlich zu besitzen, ...

Weitere Schlagzeilen