Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

28.07.2010

Schwarzenegger besteigt erneut Terminator-Motorrad

Los Angeles – Der kalifornische Gouverneur und ehemalige Action-Schauspieler Arnold Schwarzenegger hat erneut das Motorrad aus dem Film „Terminator“ bestiegen, auf dem er 1984 internationale Bekanntheit als Hollywood-Schauspieler erlangt hatte. Auf seiner Internetseite zeigt der Politiker ein Foto von sich auf dem filmhistorischen Gefährt, welches derzeit in einer Motorrad-Ausstellung des Museums in der „Ronald Reagan Presidential Library“ ausgestellt wird.

Eigentlicher Zweck seines Besuches in der Presidentenbibliothek war jedoch die zeremonielle Unterzeichnung der Gesetze SB 944 und AB 1911, welche den ehemaligen Präsidenten Ronald Reagan für seine Errungenschaften für den Staat Kalifornien ehren. Mit dem Gesetz wird ab nächstem Jahr jeden 6. Februar in Kalifornien der „Ronald Reagan Day“ zelebriert.

Der spätere US-Präsident Ronald Reagan war vor seiner Amtsübernahme als Gouverneur Kaliforniens ebenso wie Arnold Schwarzenegger als Schauspieler aktiv. Schwarzenegger war jedoch als solcher ungleich erfolgreicher: der unter James Camerons Regie gedrehte „Terminator“ wurde von bisher drei weiteren Teilen gefolgt und gilt als einer der prägendsten Science-Fiction-Filme der 80er Jahre.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schwarzenegger-besteigt-erneut-terminator-motorrad-12385.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen