Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.09.2009

Schwarz-Gelbe Koalition in Sachsen perfekt

Dresden – Die erste Koalition aus CDU und FDP in Sachsen ist perfekt. Nach der sächsischen CDU um Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat heute auch die FDP auf einem außerordentlichen Parteitag den Koalitionsvertrag angenommen. Die Mehrheit der rund 200 Delegierten stimmte für eine Zusammenarbeit mit den Christdemokraten. Der sächsische FDP-Chef Holger Zastrow bezeichnete die Entscheidung als großen Erfolg und sagte, dass der Vertrag „proppenvoll mit FDP“ sei. Die formelle Unterzeichnung der Vereinbarung soll morgen vorgenommen werden. Beide Parteien wollten „ein deutliches Zeichen“ für Schwarz-Gelb vor der Bundestagswahl setzen. Die sächsische CDU hatte bei den Landtagswahlen 40,2 und die FDP 10 Prozent der Stimmen erreicht und lösen damit die Große Koalition ab.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schwarz-gelbe-koalition-in-sachsen-perfekt-1789.html

Weitere Nachrichten

Männer in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Jugendämter Zusammenarbeit mit gleichgeschlechtlichen Paaren normal

In der Debatte um die "Ehe für alle" hat die Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter ihre Zusammenarbeit mit gleichgeschlechtlichen Paaren betont. ...

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Weitere Schlagzeilen