Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

04.03.2011

Schwarz-Gelb und Rot-Grün in Baden-Württemberg gleichauf

Stuttgart – Drei Wochen vor der Landtagswahl in Baden-Württemberg liegen die beiden Lager einer Umfrage zufolge gleichauf. Wie das Meinungsforschungsinstitut Emnid für das Nachrichtenmagazin „Focus“ ermittelte, erreichten sowohl Schwarz-Gelb als auch Rot-Grün 46 Prozent. Die CDU von Ministerpräsident Stefan Mappus verlor gegenüber der Vorwoche zwei Prozentpunkte und kam auf 38 Prozent. Die FDP legte zwei Punkte zu und erreichte acht Prozent. Die SPD konnte zum wiederholten Mal einen Zuwachs in der Wählergunst verbuchen und kam auf 25 Prozent. Vor zwei Wochen waren es 20 Prozent gewesen, in der Vorwoche 23 Prozent. Die Grünen dagegen gaben erneut einen Punkt ab und erreichten 21 Prozent. Die Linke lag wie in der Vorwoche bei vier Prozent und wäre damit nicht im Landtag vertreten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schwarz-gelb-und-rot-gruen-in-baden-wuerttemberg-gleichauf-20334.html

Weitere Nachrichten

Sigmar Gabriel SPD Bundesparteitag

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Gabriel EU-China-Handelsabkommen für „gute Idee“

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) plädiert dafür, dass die EU und China mittelfristig ein Freihandelsabkommen schließen. "Ein Freihandelsabkommen ...

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Mazyek mahnt etablierte Parteien Nicht Standpunkte der AfD übernehmen

Der Zentralrat der Muslime mahnt die etablierten Parteien in Deutschland, nicht antidemokratische und antimuslimische Standpunkte der AfD zu übernehmen. In ...

Volkswagen-Werk Wolfsburg

© Andreas Praefcke / CC BY 3.0

VW-Abgasskandal 3276 Dienstwagen der Bundesregierung betroffen

3276 Dienstwagen der Bundesregierung sind vom VW-Abgasskandal betroffen und müssen nachgerüstet werden. Das teilte das Bundesverkehrsministerium auf ...

Weitere Schlagzeilen