Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

04.03.2011

Schwarz-Gelb und Rot-Grün in Baden-Württemberg gleichauf

Stuttgart – Drei Wochen vor der Landtagswahl in Baden-Württemberg liegen die beiden Lager einer Umfrage zufolge gleichauf. Wie das Meinungsforschungsinstitut Emnid für das Nachrichtenmagazin „Focus“ ermittelte, erreichten sowohl Schwarz-Gelb als auch Rot-Grün 46 Prozent. Die CDU von Ministerpräsident Stefan Mappus verlor gegenüber der Vorwoche zwei Prozentpunkte und kam auf 38 Prozent. Die FDP legte zwei Punkte zu und erreichte acht Prozent. Die SPD konnte zum wiederholten Mal einen Zuwachs in der Wählergunst verbuchen und kam auf 25 Prozent. Vor zwei Wochen waren es 20 Prozent gewesen, in der Vorwoche 23 Prozent. Die Grünen dagegen gaben erneut einen Punkt ab und erreichten 21 Prozent. Die Linke lag wie in der Vorwoche bei vier Prozent und wäre damit nicht im Landtag vertreten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schwarz-gelb-und-rot-gruen-in-baden-wuerttemberg-gleichauf-20334.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen