Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei findet Unfallfahrzeug

© dapd

26.03.2012

Schwäbisch Hall Polizei findet Unfallfahrzeug

Suche nach dem Fahrer dauert an.

Schwäbisch Hall – Nach einem tödlichen Unfall mit Fahrerflucht in Schwäbisch Hall ist die Polizei der Aufklärung ein gutes Stück näher gekommen. Ermittlern gelang es, das Unfallfahrzeug sicherzustellen, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Montag in Schwäbisch Hall mitteilten. Die Ermittlungen nach dem Unfallfahrer dauerten an.

Ein 17-jähriges Mädchen war am frühen Samstagmorgen aus einer Diskothek auf die Straße gerannt, vermutlich gestürzt und dann von einem Auto überrollt worden. Der Fahrer verließ den Unfallort, ohne sich um die junge Frau zu kümmern.

Bei der am Montag durchgeführten gerichtsmedizinischen Untersuchung des Leichnams in Stuttgart konnten Spuren gesichert werden, die mit einem sichergestellten VW übereinstimmen, wie die Behörden mitteilten. Es sei davon auszugehen, dass die 17-Jährige von dem VW überrollt wurde. Zunächst war nicht sicher, ob die Verletzungen von dem Fahrzeug stammen.

Nach dem Stand der Ermittlungen war die Schülerin nach einem Streit kurz nach 3.00 Uhr aus einer Diskothek in Sulzdorf gerannt. Ihr folgten ein 19-jähriger Schüler und eine 18-jährige Schülerin. In rund 100 Meter Entfernung stürzte die 17-Jährige vermutlich auf die Fahrbahn.

Zu dem Zeitpunkt, als sie von dem Fahrzeug überrollt wurde, lag sie mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits auf der Straße. Zu den Ursachen des Streits machte die Polizei keine Angaben. Die eigens eingerichtete Ermittlungsgruppe Sarah appellierte an den Fahrer, sich zu stellen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schwaebisch-hall-polizei-findet-unfallfahrzeug-47624.html

Weitere Nachrichten

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Tabletten

© über dts Nachrichtenagentur

Arzneimittel-Lieferengpässe Ärzte wollen politische Lösung

Der Deutsche Ärztetag hat eine rasche politische Lösung für Lieferengpässe bei Medikamenten und Impfstoffen angemahnt. Das ...

Flughafen Düsseldorf

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Manchester-Attentäter legte Zwischenstopp in Düsseldorf ein

Der mutmaßliche Attentäter von Manchester hat vier Tage vor seinem Bombenanschlag auf einem Flug von der Türkei ins Vereinigte Königreich einen ...

Weitere Schlagzeilen