Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bundeskanzleramt

© über dts Nachrichtenagentur

09.09.2017

Schulz Kanzleramt soll für Digitalisierung zuständig sein

„Bei Glasfaseranschlüssen liegt Deutschland hinter Mexiko und Chile.“

Berlin – SPD-Kandidat Martin Schulz hat sich dafür aus gesprochen, die Zuständigkeit für die Digitalisierung im Bundeskanzleramt zu bündeln. Es könne nicht dabei bleiben, dass die Kompetenzen auf mehrere Ministerien verteilt seien, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstag) und der französischen Zeitung „Ouest-France“.

„Bei Glasfaseranschlüssen liegt Deutschland hinter Mexiko und Chile.“ In der Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sei „kaum etwas vorangegangen“. Europa spiele „technologisch fast keine Rolle“, beklagte Schulz. „Die Amerikaner und Chinesen hängen uns ab.“

Deutschland verschlafe die Zukunft „und Frau Merkel lässt sich dafür auch noch feiern“, sagte er. „Wenn das Internet für sie Neuland ist, wird es Zeit, dass sie Zeit bekommt, sich damit vertraut zu machen. Ab dem 25. September.“

Schulz beklagte eine Verrohung des Wahlkampfs im Internet. „Menschliche Niedertracht“ werde in nie gekanntem Maße sichtbar. „Den Klatsch und Tratsch hinter dem Rücken von Menschen hat es immer gegeben. Aber im Netz bekommt alles – auch Verleumdung und Lügen – eine enorme Verbreitung“, sagte er. „Dadurch ist auch der Wahlkampf verletzender und unsauberer geworden.“

Der Kanzlerkandidat wandte sich dagegen, die Stimmabgabe bei Bundestagswahlen digital zu organisieren. „Nein, so weit sind wir noch nicht“, sagte Schulz. „Die Manipulationsmöglichkeit von Wahlen ist digital höher als mit Wahlzetteln.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schulz-kanzleramt-soll-fuer-digitalisierung-zustaendig-sein-101458.html

Weitere Nachrichten

Linkspartei-Logo auf Parteitag

© über dts Nachrichtenagentur

Forsa-Umfrage Union verliert – Linke drittstärkste Kraft

Nach dem TV-Duell von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihrem SPD-Herausforderer Martin Schulz lässt die Union laut einer Umfrage des ...

Sahra Wagenknecht

© über dts Nachrichtenagentur

Wagenknecht Integration scheitert selbst in dritter Generation

Deutschland hat nach Ansicht von Linken-Spitzenkandidatin und Fraktionschefin Sahra Wagenknecht ein Problem mit der Integration von Ausländern selbst in ...

Christian Lindner

© über dts Nachrichtenagentur

FDP Lindner will auf keinen Fall Außenminister werden

FDP-Chef Christian Lindner will nach der Bundestagswahl bei einer möglichen Regierungsbeteiligung auf das Amt des Außenministers verzichten. "Egal, welche ...

Weitere Schlagzeilen