Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Schmid unterstützt Forderung nach Sanktionen

© dapd

14.04.2012

Schuldenländer Schmid unterstützt Forderung nach Sanktionen

Auch Zuschlag auf Einkommenssteuer befürwortet.

Stuttgart – Der baden-württembergische Finanzminister Nils Schmid (SPD) unterstützt die Forderung des sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich (CDU) nach einem Sanktionsmechanismus, um die Verschuldungspolitik von Nehmerländern im Finanzausgleich zu bekämpfen.

„Wenn eine dritte Föderalismuskommission sich auf einen Altschuldentilgungsfonds verständigt, dann sollte es für solche Länder Sanktionen geben, die in großem Umfang neue Schulden aufnehmen oder die Altschulden nur in geringem Umfang reduzieren“, sagte Schmid der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“.

Der SPD-Politiker würde es auch befürworten, wenn hoch verschuldete Länder mit einer schlechten Haushaltspolitik künftig gezwungen würden, von den Bürgern einen Zuschlag auf die Einkommensteuer einzunehmen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schuldenlaender-schmid-unterstuetzt-forderung-nach-sanktionen-50458.html

Weitere Nachrichten

Bundesamt Verfassungsschutz Berlin

© Wo st 01 / CC BY-SA 3.0 DE

Verfassungsschutz Maaßen will Kommunikationsüberwachung im großen Stil

Das Bundesamt für Verfassungsschutz verlangt zur besseren Terrorabwehr einen Zugriff auf die Kommunikationsströme in Deutschland. "Wie der BND im Ausland ...

Sigmar Gabriel SPD Bundesparteitag

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD Gabriel fordert Abgrenzung der EU von Amerika

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat in der Debatte um die künftigen Beziehungen zwischen Deutschland und den USA zur Abgrenzung aufgerufen. "Die ...

Berliner Fanmeile

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Strobl begrüßt Rucksackverbote auf Großveranstaltungen

Der CDU-Bundesvize Thomas Strobl begrüßt Rucksackverbote auf Großveranstaltungen. "Ich halte es für sehr vernünftig, dass die Veranstalter von `Rock am ...

Weitere Schlagzeilen