Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

11.11.2015

Schuhhändler Deichmann Flüchtlingskrise ist „epochale Herausforderung“

Deichmann nimmt Bundeskanzlerin Angela Merkel in Schutz.

Essen – Schuhhändler Heinrich Deichmann hält die Flüchtlingsproblematik für eine „wirklich epochale Herausforderung für Europa und die ganze Welt“. „Ganz Europa, nicht nur Deutschland und Schweden, ist nun gefordert, barmherzig zu sein“, sagte er in einem Interview des Magazins „Bunte“. Dies sei seine Überzeugung als Christ. „Denn die Liebe Gottes dürfen wir nicht für uns behalten. Wir müssen sie weitergeben an die Notleidenden dieser Welt.“

Deichmann nimmt Bundeskanzlerin Angela Merkel in Schutz. Wer sie kritisiere, müsse erst mal Alternativen aufzeigen. „Wir können diese Menschen doch nicht einfach abweisen und zurückschicken“.

Deichmann kündigte im Gespräch mit „Bunte“ an, „zeitnah“ Flüchtlinge mit Schuhen zu versorgen. Man werde an die Hilfsorganisationen Schuhgutscheine im Wert von 500.000 Euro verteilen. „Die Flüchtlinge können damit mit Unterstützung der Hilfsorganisationen in unseren Läden Winterschuhe kaufen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schuhhaendler-deichmann-fluechtlingskrise-ist-epochale-herausforderung-90785.html

Weitere Nachrichten

Skyline von Frankfurt / Main

© über dts Nachrichtenagentur

Brexit Morgan Stanley verdoppelt Personal am Frankfurter Standort

Angesichts des drohenden Bedeutungsverlusts des Finanzplatzes London durch den Brexit will die US-Investmentbank Morgan Stanley ihren Frankfurter Standort ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Weg für Atommüll-Staatsfonds endgültig frei

Die Bundesregierung wird den lange erwarteten Vertrag mit den Atomkonzernen über die Finanzierung der Zwischen und Endlagerung am kommenden Montag unterzeichnen. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht USA fahnden weltweit nach VW-Managern

Die USA wollen in der Abgasaffäre bei Volkswagen weiter hart durchgreifen: Die US-Justiz hat laut eines Berichts von "Süddeutscher Zeitung", NDR und WDR ...

Weitere Schlagzeilen