Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

15.01.2011

Extremismus Schröder setzt Teile der Linkspartei auf den Index

Gegen diese Erklärung regt sich neuer Widerstand.

Berlin – Bundesjugendministerin Kristina Schröder (CDU) hat in ihrem Kampf gegen Linksextremismus die Gangart verschärft. Nach einem Bericht des „Spiegel“ dürfen Empfänger von Geld aus den Anti-Extremismus-Programmen des Ministeriums nicht mit Teilen der Linkspartei kooperieren. Die Kooperation mit der Linkspartei sei zwar nicht grundsätzlich ausgeschlossen, wohl aber die mit den Untergliederungen Kommunistische Plattform und Sozialistische Linke. Das geht aus einem neuen Erläuterungsblatt des Ministeriums hervor, das der umstrittenen „Demokratieerklärung“ des Ministeriums beigelegt wird. Organisationen, die Geld zur Extremismusbekämpfung beantragen, müssen diese Erklärung seit dem Herbst unterschreiben.

Gegen diese Erklärung regt sich nach dem Bericht des „Spiegel“ neuer Widerstand. Gegner sprechen von einem „Schnüffelparagraphen“, weil die Antragsteller nach dem Willen Schröders künftig ihre Partnerorganisationen auf Verfassungstreue untersuchen müssen. Der Beirat des „Bündnisses für Demokratie und Toleranz“ hat an das Ministerium einen Protestbrief geschrieben. Demnach sei Schröders Initiative „geeignet, das Klima zu vergiften und der gemeinsamen Sache zu schaden“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schroeder-setzt-teile-der-linkspartei-auf-den-index-18870.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen