Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Olaf Scholz

© über dts Nachrichtenagentur

26.09.2015

Scholz SPD braucht strategische Geduld

„Wir machen Politik nicht für Umfragen.“

Berlin – Der Erste Bürgermeister von Hamburg, Olaf Scholz (SPD), hat seine Partei davor gewarnt, wegen stagnierender Umfragewerte „mit immer neuen Ideen auf den Markt zu kommen“. In einem Interview mit „Bild“ (Samstag) sagte Scholz: „Langfristig zahlt sich nur strategische Geduld aus.“

Es gehe bei den wichtigen Fragen – wie jetzt in der Flüchtlingskrise – immer erst ums Land, nicht um die Partei. „Wir machen Politik nicht für Umfragen, sondern für die Bürger und für viele ist es gut, was wir machen“, sagte Scholz.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/scholz-spd-braucht-strategische-geduld-88891.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz am 10.12.2015

© über dts Nachrichtenagentur

Vor Parteitag Schulz ruft SPD zur Aufholjagd auf

Vor dem SPD-Parteitag am Sonntag in Dortmund hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die Partei zu einer Aufholjagd aufgerufen. "Wir halten zusammen, wir ...

Frau mit Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Deutsche trauen Angela Merkel die bessere Frauenpolitik zu

Die bessere Frauenpolitik trauen die Deutschen offenbar Bundeskanzlerin Angela Merkel zu. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für "Bild ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Sonntagstrend SPD verliert in Emnid-Umfrage weiter

Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, verliert die SPD einen Zähler und kommt nur noch auf ...

Weitere Schlagzeilen