Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

06.10.2011

Schöffe: Fehlen eines Motivs Grund für Amanda Knox` Freispruch

Perugia – Ein Schöffe im Mordprozess gegen die US-Studentin Amanda Knox hat das Fehlen eines Motivs als einen der Gründe für den Freispruch der Amerikanerin angegeben. „Für eine Verurteilung braucht es ein überzeugendes Motiv und eindeutige Beweise“, sagte der Schöffe, Fabio Angeletti, in einem Interview mit der britischen Zeitung „The Guardian“.

Die Anklage sah als Motiv, dass Kercher sich geweigert hatte bei einer bizarren Sexorgie mitzumachen. Beweisen konnten sie die Theorie aber nicht. Zudem, so Angeletti, habe die forensische Abteilung eine Vielzahl an Fehlern begangen, durch die der Fall an Klarheit verloren habe. „Als Vater kann ich natürlich den Schmerz der Kerchers verstehen“, fügte Angeletti hinzu.

Die sechs Schöffen für den Prozess wurden nach strengeren Vorgaben ausgewählt als üblich. Voraussetzung war einen 13-jährige Schul- sowie eine Universitätsausbildung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schoeffe-fehlen-eines-motivs-grund-fuer-amanda-knox-freispruch-29170.html

Weitere Nachrichten

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

Deutsches Kinderhilfswerk Mehr Spielstraßen wagen

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert zum heutigen Weltspieltag, deutschlandweit die Einrichtung von verkehrsberuhigten Bereichen, sogenannten ...

Helene Fischer 2013 Schleyerhalle

© Fred Kuhles / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Helene Fischer während Konzert ausgepfiffen

Während eines Kurzkonzerts in der Halbzeitpause des DFB-Pokal-Finales zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt ist am Samstag die ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

OECD-Generalsekretär Finanzbildung deutscher Schüler testen

José Ángel Gurría, der Generalsekretär der OECD, sieht Verbesserungsbedarf beim Aufbau der deutschen PISA-Tests: Insbesondere die Frage, wie es um die ...

Weitere Schlagzeilen