Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

09.01.2012

Wetter Schneechaos in Österreich hält an

Wien – Das Winterchaos mit massiven Schneefällen in Österreich hält weiter an. Besonders stark betroffen ist dabei der Westen des Landes. In den letzten Tagen sollen hier bis zu drei Meter Neuschnee gefallen sein, so viel wie seit 30 Jahren nicht mehr. Das Bundesland Vorarlberg war nach schweren Schneefällen in der Nacht zum Montag bis zum Mittag von der Außenwelt abgeschnitten.

Auch in Tirol und Salzburg gibt es weiterhin Behinderungen durch das Winterwetter. Immer wieder gibt es Ausfälle in der Stromversorgung. Zudem sind weiterhin zahlreiche Straßen aufgrund der Lawinengefahr oder wegen umgeknickter Bäume gesperrt.

Laut Landeswarndienst für Lawinengefahr gilt Stufe vier auf der fünfstufigen Gefahrenskala. Das extreme Winterwetter soll sich Prognosen zufolge ab Dienstag wieder entspannen, weitere Schneefälle werde es zunächst nicht geben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schneechaos-in-oesterreich-haelt-an-33367.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen