Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Christian Schmidt CSU 2014

© StagiaireMGIMO / CC BY-SA 4.0

03.07.2015

CSU Schmidt besorgt über sinkende Milchpreise

„Ein Milchstreik hilft niemandem und ändert die Marktlage nicht.“

Saarbrücken – Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) hat sich beunruhigt über die sinkenden Milchpreise geäußert. Schmidt sagte der „Saarbrücker Zeitung“ (Freitag): „Die aktuelle Marktlage stellt die Milcherzeuger vor Herausforderungen und ich sehe den Trend nach unten mit Sorge.“

Zugleich warnte er jedoch davor, eine Milchkrise wie 2009 herbeizureden. „Davon sind wir weit entfernt. Und: Ein Milchstreik hilft niemandem und ändert die Marktlage nicht.“ Derzeit beobachte die Europäische Kommission die Entwicklung genau, um entscheiden zu können, ob interveniert werden müsse.

Mit Blick auf die Verbraucher sagte Schmidt, deren Zahlungsbereitschaft sei entscheidend auch für die Erlöse und die Einkommen der Milcherzeuger. „Milch und Milcherzeugnisse sind ihren Preis wert“, betonte der Minister.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schmidt-besorgt-ueber-sinkende-milchpreise-85592.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen