Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Schmid kündigt Tariftreuegesetz an

© dapd

29.04.2012

Dumpinglöhne Schmid kündigt Tariftreuegesetz an

„Wir wollen einen gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro“.

Stuttgart – Der SPD-Landesvorsitzende und Wirtschaftsminister Nils Schmid will mit einem Tariftreuegesetz Niedriglöhnen entgegenwirken. „Wir wollen Baden-Württemberg zum Musterland für gute Arbeit machen“, sagte Schmid am Sonntag in Stuttgart anlässlich des Tages der Arbeit am 1. Mai. Schmid kündigte an, das im grün-roten Koalitionsvertrag verankerte Tariftreuegesetz Anfang Mai auf den Weg zu bringen.

Damit werde garantiert, dass öffentliche Aufträge in Baden-Württemberg künftig nur noch an tariftreue Unternehmen vergeben würden. „Damit wirken wir Lohndumping aktiv entgegen und sichern fairen Wettbewerb“, betonte Schmid. SPD-Generalsekretärin Katja Mast ergänzte: „Wir wollen einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro, damit Menschen von ihrer Arbeit auch leben können.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schmid-kuendigt-tariftreuegesetz-an-53124.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen