Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Schmid kündigt Tariftreuegesetz an

© dapd

29.04.2012

Dumpinglöhne Schmid kündigt Tariftreuegesetz an

„Wir wollen einen gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro“.

Stuttgart – Der SPD-Landesvorsitzende und Wirtschaftsminister Nils Schmid will mit einem Tariftreuegesetz Niedriglöhnen entgegenwirken. „Wir wollen Baden-Württemberg zum Musterland für gute Arbeit machen“, sagte Schmid am Sonntag in Stuttgart anlässlich des Tages der Arbeit am 1. Mai. Schmid kündigte an, das im grün-roten Koalitionsvertrag verankerte Tariftreuegesetz Anfang Mai auf den Weg zu bringen.

Damit werde garantiert, dass öffentliche Aufträge in Baden-Württemberg künftig nur noch an tariftreue Unternehmen vergeben würden. „Damit wirken wir Lohndumping aktiv entgegen und sichern fairen Wettbewerb“, betonte Schmid. SPD-Generalsekretärin Katja Mast ergänzte: „Wir wollen einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro, damit Menschen von ihrer Arbeit auch leben können.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schmid-kuendigt-tariftreuegesetz-an-53124.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen