Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Marcel Schmelzer Borussia Dortmund

© dts Nachrichtenagentur

08.12.2012

Borussia Dortmund Schmelzer wird nach Roter Karte wohl nicht gesperrt

Wolfgang Stark habe nach der Partie „einen Fehler eingeräumt“.

Dortmund – Borussia Dortmunds Außenverteidiger Marcel Schmelzer wird für seinen Platzverweis im Bundesliga-Spiel gegen den VfL Wolfsburg (2:3) aller Voraussicht nach nicht gesperrt.

DFB-Mediendirektor Ralf Köttker teilte mit, dass Schiedsrichter Wolfgang Stark nach der Partie „einen Fehler eingeräumt“ habe. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes werde deshalb „am Montag die Einstellung des Verfahrens gegen Marcel Schmelzer beantragen“.

Schmelzer war von Stark in der 35. Minute wegen eines vermeintlichen Handspiels auf der Torlinie des Feldes verwiesen worden, Wolfsburg erhielt einen Elfmeter. TV-Bilder zeigten jedoch deutlich, dass der Verteidiger den Ball mit dem Knie abgewehrt hatte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schmelzer-wird-nach-roter-karte-wohl-nicht-gesperrt-57873.html

Weitere Nachrichten

Timo Werner beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland im Halbfinale gegen Mexiko

Deutschland hat beim Confed Cup das dritte und letzte Spiel in Vorrundengruppe B mit 3:1 gegen Kamerun gewonnen und zieht ins Halbfinale ein. Dort wartet ...

Daniel Ricciardo 2014 Singapore FP2 Red Bull

© Morio / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Ricciardo gewinnt Großen Preis von Aserbaidschan

Daniel Ricciardo hat im Red Bull den Großen Preis von Aserbaidschan gewonnen. Der Sieg wurde möglich, nachdem Vettel und Hamilton sich durch Rangeleien ...

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Weitere Schlagzeilen