Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Schloss Herrenhausen wird wieder aufgebaut

© dapd

16.02.2012

Hannover Schloss Herrenhausen wird wieder aufgebaut

Volkswagen Stiftung unterstützt das Projekt in Millionenhöhe.

Hannover – Für den Neubau des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Schlosses Herrenhausen in Hannover ist am Donnerstag das Richtfest gefeiert worden. 68 Jahre, 3 Monate und 29 Tage nachdem das Schloss durch britische Bomben zerstört worden sei, sei das Richtfest ein Tag der Vorfreude, sagte Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU). Das klassizistische Schloss diente einst der Welfenfamilie als Sommersitz. Der Neubau soll noch 2012 fertiggestellt werden.

Hannovers Oberbürgermeister Stephan Weil (SPD) dankte der Volkswagen Stiftung, die das Projekt mit 20 Millionen Euro finanziert. Genutzt werden soll das Schloss künftig vor allem als Tagungszentrum mit einem unterirdischen Hörsaal.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schloss-herrenhausen-wird-wieder-aufgebaut-40453.html

Weitere Nachrichten

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Rammstein neue Nummer eins der Album-Charts

Die deutsche Rockband Rammstein ist mit dem Konzertmitschnitt "Rammstein: Paris" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte ...

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Helene Fischer neue Nummer eins der Album-Charts

Helene Fischer steht mit ihrem Album "Helene Fischer" an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Die Toten ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Weitere Schlagzeilen