Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

17.12.2013

Schloss Bellevue Merkel von Gauck zur Kanzlerin ernannt

Zuvor hatte der Bundestag die CDU-Chefin zur Kanzlerin gewählt.

Berlin – Angela Merkel (CDU) ist von Bundespräsident Joachim Gauck zur Kanzlerin ernannt worden. Im Schloss Bellevue überreichte das Staatsoberhaupt Merkel am Dienstag ihre Ernennungsurkunde und wünschte ihr „eine gute Hand und viel Erfolg“. Mit der Überreichung der Ernennungsurkunde beginnt formell die dritte Amtszeit von Merkel.

Zuvor hatte der Bundestag die CDU-Chefin zur Kanzlerin gewählt: Von 621 abgegebenen Stimmen erhielt Merkel 462. Union und SPD verfügen über 504 Sitze im Bundestag. Linke und Grüne verfügen über insgesamt 127 Sitze. Für die Wahl zur Kanzlerin hatte Merkel mindestens 316 Ja-Stimmen benötigt.

Nach der Ernennung durch Gauck wird Merkel im Laufe des Tages im Bundestag ihren Amtseid ablegen. Die Kanzlerin wird am morgigen Mittwoch zu ihrer ersten Auslandsreise in der neuen Amtszeit nach Frankreich aufbrechen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schloss-bellevue-merkel-von-gauck-zur-kanzlerin-ernannt-68026.html

Weitere Nachrichten

SPD

© gemeinfrei

SPD Seeheimer Kreis stützt Agenda-Kurs von Kanzlerkandidat Schulz

Der konservative SPD-Flügel "Seeheimer Kreis" stützt die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geplanten Korrekturen an der Agenda 2010. "Das sind ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen