Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bernd Schlömer

© Tobias M. Eckrich, Lizenz: dts-news.de/cc-by

07.06.2012

Piraten Schlömer will Abstimmungssoftware prüfen

„Ich persönlich würde eine externe Evaluation über die Effektivität von Liquid Feedback anregen.“

Berlin – Der Bundesvorsitzende der Piratenpartei, Bernd Schlömer, dringt auf eine Lösung im parteiinternen Streit um die Meinungsbildungssoftware Liquid Feedback: Er wolle zwar weiterhin den Beschluss umsetzen, die Software zu nutzen. Er sagte der Tageszeitung „Die Welt“ (Donnerstag, 7. Juni) aber auch: „Ich persönlich würde eine externe Evaluation über die Effektivität von Liquid Feedback anregen.“ Dies sei üblich, um „innovative Verfahren besser einschätzen zu können“, und könne eine „systematische“ Diskussion über Stärken und Schwächen anregen, wie Schlömer erklärte.

Liquid Feedback soll möglichst viel Basisdemokratie ermöglichen. Über die digitale Plattform können politische Initiativen eingebracht, diskutiert und zur Abstimmung gebracht werden. Die Entscheidungen sind jedoch nicht bindend. Auf Parteitagen muss darüber noch abgestimmt werden.

Liquid Feedback ist ein wichtiges Werkzeug für die Piratenpartei, um ihr Programm zu erweitern. Die Plattform ist innerhalb der Partei jedoch heftig umstritten. Bisher ist sie vielen Piraten zu unübersichtlich und kompliziert. Deshalb haben sich bisher nur rund ein Drittel der Mitglieder für die Teilnahme registriert.

Zuletzt kamen technische Probleme hinzu: So haben Tausende Neu-Mitglieder lange keine Einladung erhalten und konnten das Tool nicht nutzen. Die Software wird derzeit überarbeitet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schloemer-will-abstimmungssoftware-pruefen-54649.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen