Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

SPD-Spitzenkandidat zielt auf rot-grünes Bündnis

© dapd

01.04.2012

Schleswig-Holstein SPD-Spitzenkandidat zielt auf rot-grünes Bündnis

Albig: „Die Inhalte der beiden Parteien sind weitgehend identisch“.

Köln – Die Sozialdemokraten in Schleswig-Holstein streben bei der Landtagswahl am 6. Mai nach den Worten ihres Spitzenkandidaten, Torsten Albig, eine stabile Mehrheit zusammen mit den Grünen an. „Es gibt erkennbar ein rot-grünes Politikprojekt in Schleswig-Holstein. Die Inhalte der beiden Parteien sind weitgehend identisch, auch unsere Visionen für dieses Land sind sehr nahe beisammen“, sagte der Kieler Oberbürgermeister am Sonntag im Deutschlandfunk.

Die Sozialdemokraten würden sich an der Fähigkeit messen lassen, die Schuldenbremse zu erreichen. Zugleich bekennt sich Albig zum Prinzip einer vorbeugenden Finanzplanung. „Wir können nicht über Bildungsmängel klagen. Und dann ist unsere Antwort auf die Herausforderungen im Haushalt: Wir kommen mit weniger Lehrerinnen und Lehrern aus.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schleswig-holstein-spd-spitzenkandidat-zielt-auf-rot-gruenes-buendnis-48553.html

Weitere Nachrichten

SPD

© gemeinfrei

SPD Seeheimer Kreis stützt Agenda-Kurs von Kanzlerkandidat Schulz

Der konservative SPD-Flügel "Seeheimer Kreis" stützt die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geplanten Korrekturen an der Agenda 2010. "Das sind ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen